Facebook
Twitter
Newsfeed

Guter Rat vom Anwalt.

Exklusiv für PLUS-Mitglieder: Unsere
Anwälte beraten Sie sofort am Telefon.
PLUS-Mitglied werden

Forum

Forum > „hausblick Tipps” > Infos zu Geräteprüfung

Beitrag: Infos zu Geräteprüfung



Dienstag, 21. Mai 2019, 14:51 Uhr

Infos zu Geräteprüfung

Hallo zusammen,

mein Chef hat mich gebeten mich über Prüfungen der Geräte zu informieren. Diese Vorschrift der Berufsgenossenschaft. Ich bin natürlich schon am Recherchieren, doch ich wollte bei euch mal nachfragen, ob ihr eine gute Seite kennt auf der ich das nachlesen kann und auch verstehe. xD Oder kann mir jemand kurz und knapp erklären was das ist und ob wir das in einer Arztpraxis brauchen. Er hat die Praxis hat neu aufgemacht und von einem Bekannten gehört das es sowas gibt. Doch ich werde aus den ganzen Infos nicht schlau draus und mein Chef will erst ein paar Informationen haben bevor mit einer Firma ins Gespräch kommt.

LG



Mittwoch, 22. Mai 2019, 07:45 Uhr

Hallo,

es ist schon eine gute Idee sich vorher ein bisschen zu informieren, besonders wenn man sich auf dem Gebiet nicht auskennt. Der Bekannte deines Chefs hat ihm schon einen guten Hinweis gegeben, denn diese Prüfung sollte tatsächlich gemacht werden, auch in medizinischen Einrichtungen. Denn dort stehen ja auch elektrische Geräte rum. Die DGUV Vorschrift ist im Prinzip eine Gefährdungsbeurteilung.

Zitat

Bei der Prüfung nach DGUV Vorschrift 3 (BGV A3 Prüfung) sind die sich hierauf beziehenden elektrotechnischen Regeln aller DIN VDE Normen zu beachten. Bei einer Gefährdungsbeurteilung nach TRBS 1111 hat man zwar jetzt einen größeren Freiraum für die Prüffristen, gleichzeitig hat man auch eine größere Eigenverantwortung mit allen daraus folgenden Konsequenzen.

Dank regelmäßiger Überprüfung Ihrer elektrischen Geräte, Betriebsmittel, Anlagen und Maschinen schaffen Sie also nicht nur eine wesentliche Voraussetzung zum Erhalt Ihres Versicherungsschutzes und weisen eine gesetzeskonforme Ausstattung Ihres Unternehmens nach, sondern Sie schützen auch sich und Ihre Mitarbeiter vor möglichen Gefahren im täglichen Umgang.

(Quelle: https://www.sbe-elektroservice.de/dguv-vorschrift)


Genauer: Die Firma prüft eure Geräte, ob sie natürlich noch funktionieren, aber hauptsächlich ob sie eine Gefahr für die Mitarbeiter darstellen. Wenn die Geräte nicht nach Vorschrift geprüft werden, schließt die Berufsgenossenschaft und die Versicherungen ihre Haftung dafür aus. Mit der Dokumentation erfüllt ihr auch eure Fürsorgepflicht und gleichzeitig die Nachweispflicht gegenüber der Ämter. Eure Geräte bekommen dann Plaketten an denen ihr sehen könnt, wann die nächste Prüfung fällig ist, aber in den meisten Fällen bieten die Firmen selbst an euch Bescheid zu geben.

Das sollte reichen, denke ich, noch mehr zu recherchieren würde euch nichts bringen, da die meisten Infos zu sehr in die Materie gehen. Damit verwirrt ihr euch nur. Dein Chef sollte einfach mal bei einem Anbieter anrufen und dort genauer nachfragen. Er muss ja nicht gleich etwas abschließen.

Gruß



Montag, 8. Juli 2019, 10:15 Uhr

Hallo Unterstrom,

ich kann dir voll zustimmen. Du hast das ziemlich gut und destilliert dargestellt worum es in deiner BGV A3 Prüfung geht. Das einzige was ich noch ergänzen kann, ist dass nicht jedes Gerät den gleichen Wartungzyklus hat. Das kann von 3-24 Monate sein.. aber das steht eigentlich auch übersichtlich in den Regularien



Mittwoch, 17. Juli 2019, 14:45 Uhr

Schon einmal so eine Prüfung gemacht ?



Dienstag, 30. Juli 2019, 12:23 Uhr

Ich wüsste auch nicht wo man solch eine Prüfung machen lassen kann..

Ich kenne aber eine gute Firma, die Maschinen ankaufen.

Schaue dazu mal bei Maschinenankauf von Kloesters !

Grüße



Dienstag, 8. Oktober 2019, 16:03 Uhr

Hey,

wenn es um elektrische Anlagen, beispielsweise Ecad Systeme geht, solltest du dich an CAE Expert wenden. Sie sind Spezialisten in ihrem Gebiet. Dort triffst du auf kompetente Berater, ich denke, dass sie dir weiterhelfen können, was die Überprüfung angeht.