Facebook
Twitter
Newsfeed

Guter Rat vom Anwalt.

Exklusiv für PLUS-Mitglieder: Unsere
Anwälte beraten Sie sofort am Telefon.
PLUS-Mitglied werden

Mieter-Solvenz-Check

ab
3,99
je Abfrage

Vermieten ohne Risiko.

Unsere Bonitätsprüfung schützt
Sie vor bösen Überraschungen.

Häufig gestellte Fragen

Woher stammen die Daten?
Die Informationen zur Zahlungsfähigkeit stammen aus der BÜRGEL-Datenbank. BÜRGEL gehört seit vielen Jahren zu den führenden Auskunfteien in Deutschland und ist u.a. für den Versandhandel, Versicherungen und Banken im Risikomanagement tätig. Die Datenbank gibt Auskunft über das negative Zahlungsverhalten von mehreren Millionen Konsumenten in Deutschland.

 

Was wird überprüft?
Der Solvenzcheck prüft, ob die Angaben zur Person korrekt sind, ob es sich bei der angegebenen letzten Anschrift um eine real existierende Adresse handelt und ob die zu prüfende Person in Schuldnerverzeichnissen eingetragen ist und Inkassoverfahren/Titel anhängig sind oder waren.

 

Darf man das?
Sofern Ihnen eine Einverständniserklärung des Mietinteressenten vorliegt (Download der PDF-Vorlage) und ein berechtigtes Interesse Ihrerseits besteht, ist gegen eine Abfrage der Daten nichts einzuwenden. Ein berechtigtes Interesse ist z.B. bei Abschluss eines Mietvertrags gegeben.

 

Wie sieht das Ergebnis aus?
Ein Beispielergebnis einer Solvenzabfrage finden Sie hier: So sieht eine Solvenz-Auskunft aus.

 

Kann ich selber „faule Mieter“ melden?
Das ist leider nicht möglich. Sollte es jedoch zu einem Inkassoverfahren kommen oder sollten Sie einen Titel gegen Ihren Mieter erwirken, wird er – sofern seine Personendaten in der Datenbank enthalten sind – zukünftig entsprechend gekennzeichnet.

 

Kann ich auch bestehende Mieter prüfen?
Sofern Ihnen eine Einverständniserklärung (Download der PDF-Vorlage) vorliegt und ein berechtigtes Interesse besteht – z.B. bei der Verlängerung eines befristeten Mietvertrags – können Sie auch Mieter überprüfen, die bereits eine Wohnung bei Ihnen angemietet haben.

 

Kann ich auch meinen Nachbarn prüfen?
Eine Überprüfung Ihres Nachbarn ist nur möglich, wenn ein berechtigtes Interesse besteht – z.B. wenn Ihre Nachbarn einen Stellplatz oder eine Garage anmieten möchten. Außerdem benötigen Sie das Einverständnis Ihres Nachbarn (Erklärungsvorlage als PDF).

 

Kann ich auch Firmen prüfen?
Es können nur natürliche Personen überprüft werden, nicht jedoch Unternehmen oder Vereine. Falls Sie z.B. an eine Firma vermieten möchten, können Sie den Geschäftsführer überprüfen lassen, wenn er sein Einverständnis dazu schriftlich erklärt (Download der PDF-Vorlage).

 

Kann ich einen Mieter aufgrund des Ergebnisses kündigen?
Nein. Das Ergebnis des Solvenz-Checks stellt keinen hinreichenden Kündigungsgrund dar. Wie Sie einen Mietvertrag richtig beenden, lesen Sie im Leitfaden zur Kündigung des Mietvertrags.

 

Darf ich einen Interessenten mit schlechtem Check ablehnen?
Selbstverständlich – schließlich kann Ihnen niemand vorschreiben, an wen Sie vermieten. Übrigens müssen Sie Ihre Ablehnung auch nicht begründen. Lesen Sie mehr zur Mieterauswahl.

 

Was mache ich, wenn zu einem Mietinteressenten keine Daten gefunden werden?
Es kann gute Gründe dafür geben, dass ein Interessent nicht in der Datenbank enthalten ist. Werden keine Daten gefunden, so muss das nicht zwangsläufig ein schlechtes Zeichen sein. Mehr dazu lesen Sie hier: So sieht eine Solvenz-Auskunft aus.

 

Was mache ich bei Interessenten mit Eidesstattlicher Versicherung?
Bei Personen im Insolvenzverfahren besteht ein erhöhtes Risiko für einen Zahlungsausfall. Sie sollten sich daher gut überlegen, ob der Abschluss eines Mietvertrags in Frage kommt. Weitere Informationen finden Sie hier: So sieht eine Solvenz-Auskunft aus.

 

Was mache ich, wenn der Mieter nicht zustimmt?
Verweigert der Mieter sein Einverständnis, dürfen Sie keine Überprüfung durchführen.
Sollten seitens Ihres Mieters Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes bestehen, können Sie ihm anhand der Musterabfrage zeigen, welche Daten erhoben werden und welche Auskunft Sie erhalten.

 

Gibt es eine Garantie, dass der Mieter auch wirklich zahlt?
Das Ergebnis des Solvenz-Checks beruht auf dem Zahlungsverhalten in der Vergangenheit. Eine erfolgreiche Solvenzprüfung ist daher keine Garantie, dass Ihr Mieter auch in Zukunft regelmäßig und pünktlich zahlt! Der Solvenz-Check kann Ihnen jedoch helfen, das Restrisiko besser einzuschätzen und somit zuverlässigere Mieter zu finden.

 

Muss ich bei einem Paar beide Mieter überprüfen?
Sind beide Partner berufstätig, können Sie davon ausgehen, dass jeder einen Beitrag zur Mietzahlung leistet. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, beide Partner zu überprüfen.

 

Ist es sinnvoll, alle Mietbewerber zu prüfen?
Ob Sie einen Mietinteressenten prüfen oder nicht, müssen Sie selbst entscheiden. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass man sich auch bei Bewerbern irren kann, die zunächst einen „guten Eindruck“ machen. Mit einem Solvenz-Check verringern Sie in jedem Fall Ihr Ausfallrisiko.

 

Ihre Frage ist nicht dabei? Dann schreiben Sie uns ganz einfach eine E-Mail.